» Home
» Aktuelles
» Daheim
» Schützlinge
  » Hunde
  » Hühner 
  » Laufenten
  » Gänse
  » Meeris
  » Esel
  » Lamas
  » Schafe
  » Schweine
» Schutzsuchende
  » Hunde
  » Meeris
  » Tiere
» Wutseite
» Wir
» Kontakt
» Impressum

 

 

 

 

   

Unsere Hühner

 

Unsere ehemaligen Hühner aus einer Hühnerfarm haben sich wunderbar erholt.

Das Federkleid ist wieder vollständig nachgewachsen und sie haben auch gut zugelegt, aber keine Panik, sie bleiben vom Topf verschont. Sie bekommen hier ihr Gnadenbrot.

   
   
Neben unseren Hühnen von "Rettet das Huhn" haben wir noch ein paar Rassehühner übernommen. Sie haben sich sehr gut eingelebt und alle verstehen sich prima.
   

   

Unser Gockel Wendelin ist einen stattlicher Hahn.

Er nimmt seine Aufgabe als Hennenbeglücker sehr ernst.

   

Das kann doch wohl nicht wahr sein.

Da scharen sich die Damen um den Hahn, so wie Haremsdamen um ihren Pascha.

Ladies, morgen gibt es eine Extrastunde über Emanzipation und der Gockel schläft dann eine Etage tiefer.

   

Hier geht es zum Hühnervideo    
   

Heute haben wir unseren Hahn Wendelin beim Tier-Refugium Wegberg abgeholt. Sie haben ihm Asyl gewährt, bis wir ihn holen konnten. Vielen Dank dafür.

Der Bursche ist ein Deutscher Sperber und hat eine stattliche Größe.

Er ist lieb und die Damen sind verzückt.

Wendelin fühlt sich wohl.

   
   

Nach und nach trauen sich auch die anderen Damen heraus und inspizieren das Hühnergehege.

Sie scheinen sehr zufreiden zu sein, sie haben bereits einige Kuhlen gegraben.

   
   

Vorsichtig luken die Damen heraus.

Alles ist im neuen Zuhause fremd.

   

Seit Samstag sind wir stolz und glücklich auf unsere Second-Hand-Hühner.

Diese zarten Geschöpfe haben einiges mitgemacht, bis auf eine haben alle mehr oder weniger viele Federn gelassen.

Zwei Mädels haben wir separiert, da sie von den anderen blutig gepickt worden sind.

   
Alle futtern sehr gut und bis heute haben wir 9 Eier.    
   

   

Puh, gerade noch rechtzeitig haben wir es geschafft. Die Hühner-Villa steht an Ort und Stelle.

Schnell noch die Inneneinrichtung in Schwung bringen und dann zum Rendezvous-Termin nach Mönchengladbach. Dort warten die kleinen Seelen auf ihr neues Heim.

   
   
Der Bauwagen der Hühner hat seine Reise zur Weide angetreten und Dank des neuen Treckers war es auch eine komfortable Reise.
   

   
Der Innenausbau ist fast fertg, jetzt geht es nur noch um den Feinschliff.    

   

Alles ist geliefert worden, was einen optimalen Hühnerkomfort verspricht.

Die Wände sind in hellem Ocker gestrichen worden, was den Hühnern besonders gefallen soll. Die Außenhaut ist in Moosgrün gespritzt und die ferngesteuerte Hühnerklappe ist auch geliefert worden.

Es ist schon spannend.

   

Dieser kleine Schelm wird bei uns die Aufgabe des Hahns übernehmen.

Wir haben ihn auf den Namen Wendelin getauft.

Er stammt aus der Notvermittlung von Rettet das Huhn e.V.

Zur Zeit wohnt er noch im Tier-Refugium Wegberg, bis wir unseren Stall und Auslauf fertig haben.

Am 12.03. kommen dann die Hühner dazu.

   

   

Der Bauwagen, der als Hühnerhaus umgebaut werden soll, wartet auf seinen Einsatz. Alles zu Umbau ist bestellt, jetzt muss nur noch geliefert werden.

   

Der Einzug unserer Hühner muss noch warten, im Frühjahr 2016 werden wir ein schönes Hühnerhaus bauen.

Dann dürfen die Hühner ein Gelände von 2.500 qm bepicken.

Selbstverständlich werden wir ausgediente Legehühner aufnehmen.